Grillorca - Die Mallegrillparty


 

175 JAHRE

VEREINSARBEIT



Die Gewinnerlose unserer großen Tombola sind:
Platz 1 - Weber Gasgrill: Losnummer 628
Platz 2 - Holzbank von Gort und Bangert: Losnummer 842
Platz 3 - Kugelgrill von Weber: Losnummer 403
Platz 4 - Grillzubehör von Weber: Losnummer 644
Platz 5 - Gutschein Linde Trienz: Losnummer 654
Platz 6 - Audi-Paket der Firma Käsmann: Losnummer 807

Um Eure Preise abzuholen, schickt bitte eine E-Mail an mallegrillparty@gmx.de.



Vereinsgeschichte / Bildergalerie






Trienz.kö.  „Auswärts sind wir asozial“- so heißt der  Hit mit dem  der „Killer-Michel“ zum Mallorca- Stimmungsmacher avancierte . Damit aber niemand  diese fragwürdige Feststellung  in die Tat umsetzt ist es am besten, jeder bleibt zu Hause und es gibt kein auswärts. So geschehen am letzten Samstag als die Sportvereine FC Blau-Weiß Trienz und FC Freya Limbach ihre  Vereinsjubiläen mit der großen Grillorca-Party  online feierten. Auswärts war quasi nur der „Killer-Michel“ , mit bürgerlichem Namen Michael Reiner aus Weingarten, der weder seinem Künstlernamen noch seiner musikalischen Feststellung  gerecht wurde.  Ein sympathischer Zeitgenosse  der sofort den Draht zu den Verantwortlichen vor Ort fand und gut gelaunt mit coolen Sprüchen für beste Stimmung sorgte.

 

  „Unter Anleitung gemeinsam grillen , aber dennoch  coronagerecht daheim – oder in Nachbars Garten - feiern“- so lautete ja die Devise und  deshalb wurden in Limbach und in Trienz und sicher auch in anderen Ortschaften am Samstag kurz nach 16.00 Uhr die Grills aufgewärmt. Am Sportheim übernahm der „Killer-Michel “  das Zepter, pardon den Kochlöffel und zeigte gleichmal welche Freude ihm das Kochen macht.  „Und das sieht man mir auch an erklärte er im breitesten Karlsruherisch und wenn sein Motto  „Schlanken Köchen glaubt man nicht“, noch eines  Beweises gebraucht hätte, wäre die zubereitete  Cocktailsoße mit reichlich Butter und Mayo  der beste Beweis gewesen.

 

Unterstützt am Zubereitungstisch und am Grill, der im übrigen bald heiß war wie ein unfreiwilliger Fingertest belegte, wurde der Mallesänger von Sven Iwaniszow vom heimischen Fc Blau-Weiß. Der Lokalmatador am Grill stand dem Unterhaltungs-Profi in nichts nach und so passten sich beiden Fußballfans mit witzigen Dialogen verbal die Bälle zu,  was bei den Zuschauern an den heimischen Medien scheinbar bestens ankam .  In Spitzenzeiten, so ermittelte twitch-tv  die Plattform über die Grillorca in die Gärten, Terrassen und Balkone flimmerte , etwa 880 Zuseher. 

 

 Natürlich wurde aber nicht nur „gebabbelt“ und geflachst was der Schnabel hergibt, sondern es wurde mit dem Inhalt der zuvor bei den Vereinen erworbenen Menü-Päckchen, auch lecker auf mallorquinische Art gegrillt.  Überbackenes Olivenbaguette,  Hackfleischbällchen mit Käse  und   gefüllte Schweinelende  wurden vor- ,und  in den Gärten beider Gemeinden nachgegrillt.  Dass dem auch so ist, belegten die im Einsatz befindlichen Außenreporter Torsten Münch, der sich in Trienz zu Grillfeten einlud und  Holger Pabst der in seiner  Heimatgemeinde  Limbach dem Grillduft nachging. Immer wieder mal schalteten die Techniker von Cold-Sun, die das Grillorca-Event, technisch vorzüglich betreuten, zu gut gelaunten Heimgrillern.  Für die gute Laune sorgte natürlich auch die Musik der „Generation sounds“  namentlich  Johannes Stipp und Fabrice Lindemann, der zudem den rege genutzten live-chat  bearbeitete.  Handgemachte Musik gab´s übrigens auch. So überbrachte der Musikverein Limbach ein Jubiläumsständchen mit dem zum Mallorca-Feeling passenden Hit „Mambo Nr. 5“   und Andre Brenner und Christine Völkl gefielen mit einem Stimmungshits-  bzw. 90er Jahre Medley.

 

Integriert in das über vierstündige Online-Grillevent waren zudem die Grußworte der Bürgermeister Thorsten Weber und  Jens Wittmann, die beim „Karottenhobel-Wettbewerb“ ihre Fingernägel riskierten und  die bildliche Vorstellung  der 75  -jährigen Vereinsgeschichte des FC Trienz und  des Hundertjährigen  FC  Freya  Limbach. Manch einer fand sich da in den bildlichen Raritäten nach dem Motto „ das waren noch Zeiten“ wieder.  Unterbrochen wurden die Arbeiten an  den frischen Zutaten aus örtlichen Betrieben, noch von der  Auslosung der Partien zum diesjährigen Kommunalraumpokal. Die nach eigenen Angaben  „zierliche Losfee“ Killer-Michel zog dabei  u.a. die Partie VfR Fahrenbach gegen den FC Limbach und freute sich über ein „Derby“. „Bei einem  Gemeindepokal  ja keine Überraschung“, konterte da sein kongenialer Partner Sven Iwaniszow.

 

Danach war wieder Arbeit am Grill angesagt, denn „statt drei Tiramisu“, so Michael Reiner  gab´s  zum Dessert noch Nachos mit Käsesoße. Leichte Speisen sehen sicher anders aus. Leicht fiel den beiden Moderatoren aber die interaktive Unterhaltung der Zuseher und  die Reaktionen im Chat oder  auf den homepages zeigten, dass sich die Arbeit in der Vorbereitung  durchaus  gelohnt hatte. „Unsere kreativen Köpfe, allen voran Michael Kreis  und Markus Metzger aus Trienz , sowie Stefan Kircher aus Limbach haben tolle Arbeit geleistet“, so die Vorstände Michael Johmann (FCL) und Markus Schäfer und  Jochen Mohr aus Trienz.  Die vergaßen aber auch nicht, den  zahlreichen Sponsoren die das  durchaus gewagte Projekt unterstützen, zu danken.  

   

 

Als sich der Killer-Michel dann wieder mit dem Lob für die tolle Dorfgemeinschaft und die perfekte Zusammenarbeit wieder auf den Weg machte, legten  noch bis nach Mitternacht  die vereinseigenen DJ´s los.  Home - Party pur . In der Malle-Lounge am Sportheim machten es sich dagegen die beiden Außenreporter „Holli und Bebber“ gemütlich und  sorgten für das letzte Highlight eines  denkwürdigen Abends. : Die Verlosung eines Weber-Gasgrills, einer handgefertigten Holzbank und  eines Kugelgrills. Einem weiteren Grillorca steht also nichts im Wege  und nach der gelungenen Premiere wär`s auch keine Überraschung wenn beide Vereine nochmals gemeinsam innovativ feiern würden. 

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben!



Rezepte zum Nachgrillen jetzt zum Download verfügbar!

Download
Rezept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 643.3 KB

2021 ist für unsere beiden Vereine wahrlich ein besonderes Jahr

 

Der FC Freya Limbach feiert seinen 100. Geburtstag, der FC Blau-Weiß Trienz sein 75-jähriges Bestehen. Normalerweise wären wir schon längst bei der Planung und kurz vor der Durchführung unseres jeweiligen Jubiläumssportfestes.

Getreu dem Motto „besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“, haben wir in der dynamischen Pandemielage trotzdem eine Möglichkeit gefunden, eine „planbare“ Veranstaltung unter Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln durchzuführen.


Wir möchten ein Gemeinschaftsevent veranstalten und unsere Mitglieder sowie die interessierte Bevölkerung einladen, um mit uns gemeinsam 175 Jahre Vereinsarbeit zu feiern – und das sicher von Zuhause.

 

Dazu beschreiten wir neue, mutige Wege und sind uns sicher, nach dem großen Erfolg der 1. Online-Prunksitzung mit über 2000 Zuschauern aus mehr als 500 Haushalten, ein weiteres, absolutes Highlight anzubieten:


Wir haben uns entschlossen, am Samstag, den 26.06.2021, ein gemeinsames Grillevent auf der Streamingplattform Twitch durchzuführen. Gemeinsam mit unserem Stargast „Killer-Michel“ – dem Mallesänger und Sommelier, der außerdem die Feinkostfirma Monte Pisano betreibt – werden wir und alle Teilnehmer zu Hause bei bester Unterhaltung einen ganz besonderen Gaumenschmaus auf dem Grill zubereiten.


Um auch die lokalen Themen nicht zu kurz kommen zu lassen, werden Sven Iwaniszow, Torsten Münch und Holger Pabst – live auf TV, Laptop oder Handy verfolgbar – die 4-stündige Show bereichern.

 

Die Idee haben wir nicht erfunden, wollen Sie aber erfolgreich kopieren und weiterentwickeln – Grundlage ist die bekannte und beim Radiosender SWR3 durchgeführte Grillparty mit Johann Lafer. Konkret heißt das: Wir, der FC Trienz und die Limbacher Freya, verkaufen am Freitag vor der Veranstaltung u.a. fertige Grillpakete mit den Zutaten für das Menü. Dieses wird dann mit viel Spaß, Liebe und Unterhaltung, inklusive einiger Rückblicke auf besondere Momente beider Vereine, zubereitet. Bei abkühlendem Grill steigt im Anschluss die Feiertemperatur bei der digitalen Mallorca-Party mit „Generation Sound‘s“.

 

Mehr zu unserer Veranstaltung ab sofort im Amtsblatt, Facebook, Instagram und auf unserer Homepage.


 

 

Zu jedem Grillmenü gibt es ein Oliven-Öl im Wert von 6,95 EUR mit dazu. Du möchtest die "MONTE PISANO-WELT" kennenlernen? Dann klick Dich durch unter monte-pisano.de!

Der Online-Shop unseres Koches Killer-Michel!