AH SG Limbach / Trienz

 SG Auerbach/Rittersbach Sieger im Elfmeter-Krimi um den neuen Krombacher AH-Pokal

 

Im neuen Krombacher AH-Pokal vom Fußballkreis Mosbach, fand am 18.06.2016, während des Sportfestes von SV Neckarburken, das Finale zwischen der SG Limbach/Trienz und SG Auerbach/Rittersbach statt

Angefangen hatte alles am 10.07.2015 im Sportheim beim SV Schefflenz. Dort fand die Auslosung der Pokalrunde 2015/16, der Damen und Herren sowie der Ü40 AH-Mannschaften statt. Erfreulich war, dass an der neuen Pokalrunde auf Großfeld, die im Oktober letzten Jahres begann, insgesamt 8 Mannschaften teilgenommen hatten. Flexibel konnten die von Fußballkreis Mosbach organisierten Spiele gestaltet werden. Gespielt wurde grundsätzlich 9 gegen 9. Wenn sich beide aufeinandertreffenden Mannschaften einigten, war auch 10 gegen 10 oder 11 gegen 11 möglich. Die neuen Regelungen wurden von den teilnehmenden Vereinen gut angenommen. Der Weg beider Mannschaften ins Finale begann mit folgenden

 

Viertelfinalspielen:

 SG Limbach/Trienz gegen SG Sattelbach/Lohrbach 2 : 0

 SV Michelbach gegen SG Auerbach/Rittersbach 4 : 5.

 

Danach fanden für beide Mannschaften folgende Halbfinalspiele statt:

 SG Limbach/Trienz gegen FC Mosbach 7 : 6 nach 11-Meter-Schießen

 FV Mosbach gegen SG Auerbach/Rittersbach 2 : 4 nach 11-Meter-Schießen

 

In einem dramatischen Endspiel gewann die Ü40 der SG Auerbach/Rittersbach den Krombacher AH-Pokal vom Fußballkreis Mosbach. Nach der regulären 60 Minuten hatte es 1 : 1 gestanden. Zunächst konnte die SG Limbach /Trienz in der 15. Spielminute mit dem Torschützen Marco Weiß in Führung gehen. Immer mehr erspielte sich die SG Auerbach/Rittersbach Spielvorteile. Der verdiente Ausgleich sollte aber erst in der 50. Minute fallen. Torschütze war Christian Haber. Nach 60 Spielminuten wurde das Finale vom souverän leitenden Schiedsrichter Andreas Schlinke abgepfiffen.

Somit musste das 11-Meter Schießen die Entscheidung bringen. Das 11-Meter-Schießen gestaltete sich zu einem echten Krimi. Auch nach den ersten 5 Schützen gab es keine Entscheidung und es stand 3 : 3.

Der 9. Schütze von der SG Auerbach/Rittersbach, Manfred Strauß, mit 66 Jahren ältester Spieler auf dem Platz, wurde schließlich zum Matchwinner. Er verwandelte eiskalt seinen Elfmeter zum entscheidenden 6 : 5 für die SG Auerbach/Rittersbach. Durch den Finalsieg qualifizierte sich die Mannschaft für das Badische Finale am 16.07.2016 in Reichartshausen.

 

Die Siegerehrung führten Martin Walzer und Michael Wüst-Sauerborn vom Fußballkreis Mosbach durch.

Beide Mannschaften erhielten zum Saisonabschluss auch eine Einladung zum Krombacher Abend.

AH SG Trienz/Limbach steht im Krombacher Ü40-Kreisfinale

 

Die AH der SG erreichte am Samstag durch ein 6:5 nach Elfmeterschießen das Endspiel im Ü40 - Kreispokal.

Das vom FC Mosbach überlegen, geführte Spiel konnten die Gäste nicht in Zählbares umwandeln, sodass durch ein Tor von Michael Schmitt die SG mit einer 1:0 Führung in die Pause ging.

Auch in der zweiten Halbzeit drückten die Gäste und konnten verdient den Ausgleich erzielen. Zu mehr reichte es aber nicht - sodass das Spiel im Elfmeter-Schießen entschieden werden musste.

Bei den ersten 5 Schützen jeder Mannschaft, wurde je Mannschaft ein Elfmeter vergeben. Die beiden Torhüter schenkten sich dann beim anschließenden Duell nichts. Im nächsten Elfmeter-Duell legte sich Peter "Arien the Flügelflitzer" Hoppe den Ball zurecht und verwandelte mit einer traumwandlerischen Sicherheit unhaltbar.

Anschließend stach Bernhard "die Katze" Puppan den Elfmeter der gegnerischen Mannschaft.


Im letzten Spiel der diesjährigen "AH-Freiluft-Saison" traf die SG Limbach/Trienz auf die AH von Fahrenbach und Robern. Das Spiel endete mit einem 2:1 Sieg. Torschützen waren Michael Kreis und Torsten Münch.


Die SG Limbach / Trienz hat in diesem Jahr erstmals am Ü40-Krombacher-Pokal teilgenommen.

Das erste KO-Spiel fand im Rahmen unseres Besens gegen die AH von SV Sattelbach/FC Lohrbach statt.

Die SG Limbach Trienz konnte das Spiel mit 2:0 gewinnen.

Torschützen waren Michael Schmitt und Markus Schäfer.


Die AH-Mannschaft trat beim Weinfest gegen die Mannschaft aus dem schwäbischen Stein am Kocher an . In einem ausgeglichenen Spiel ging die SG Trienz / Limbach mit einem 1:0 als Sieger hervor.