VEREINSNACHRICHTEN




Burger- Abholaktion am Wochenende   – Spendenglas erhältlich

 

Es ist soweit ! Am Wochenende 11.-12. Juli bleibt abends die heimsiche Küche zwar kalt, doch die Familie kann trotzdem leckere Hamburger, Cheeseburger oder Grünkern-Burger genießen. Zubereitet werden die von den bewährten „Küchenteams“  des FC Trienz  im Sportheim .

 

Die Abholaktion läuft samstags und sonntags jeweils von  17.00 – 20.00 Uhr

Bestellungen sind noch bis Freitag, 10. Juli / 12.00 Uhr per e-mail an fctrienz@gmx.de möglich. Bitte die gewünschte Abholzeit  bzw. Abholtag  und eine Telefonnummer mitteilen unter der man erreichbar ist, falls sich kurzfristige eine Änderung ergibt.

 

Eine telefonische Vorbestellung  ist  am Donnerstag , dem 09.07 von 10.00 bis 20.00 Uhr unter Telefon 06267 – 9296827  möglich.

 

Noch ein paar Hinweise zur Abholung:

 

-         Nutzen Sie bitte die Parkplätze am Sportgelände und folgen Sie dann der  corona-gerecht  ausgewiesenen Beschilderung .

-         Bei der Abholung sind die allgemein gültigen Hygienestandards zu beachten. 

-         Bitte bringen sie eine Tasche oder einen Korb mit,  damit sie die Burger- die in einer umweltfreundlichen Verpackung ausgegeben werden- auch sicher nach Hause bringen.

 

Man kann den Verein in der aktuell schwierigen Zeit  aber nicht nur  durch den Kauf von   „Burgern“,  sondern auch durch den Erwerb eines Spendenglases  unterstützen. Ab einer Spende von 20.-€ an den Verein, der das Geld für die vielschichtige Arbeit in den diversen Abteilungen verwendet,  gibt es ein schmuckes Glas mit dem Vereinsemblem.  

Die Ausgabe der Gläser erfolgt ebenfalls an den „ FC Trienz Burger-Tagen“  . Zu jedem Glas gibt`s übrigens auch den passenden Inhalt gratis dazu: Flachen-Bier, gestiftet von der Distelhäuser Brauerei .

 

 

P.S. Noch ein „Herzliches Dankeschön“ an die Sponsoren, die den Verein bei der Verkaufsaktion so tatkräftig unterstützt haben. Es tut gut, wenn man als Verein weiß, dass man sich auf seine Freunde und Unterstützer  auch in schwierigen Zeiten  verlassen kann !  


Kicken darf man nicht, Turnen darf man nicht, Tanzen darf man nichtaber Helfen darf man !


Der FC Blau-Weiß Trienz bietet einen  Einkaufs- und Botengangservice an!

 

Täglich neue Meldungen die aufhorchen lassen. Der Coronavirus hat die Welt mittlerweile fest im Griff und diese Krise macht auch vor unserer kleinen Kommune nicht halt ! 

Alle Regelungen, die von der Regierung getroffen werden müssen, schlagen bis in unsere Gemeinde, unsere Kirchen, unsere Haushalte und letztlich auf jeden Einzelnen durch.  Spiel- und Sportplätze sind gesperrt, Zusammenkünfte sind verboten . Es gilt das Gebot  „Abstand halten und zuhause bleiben “ . Besonderes ältere Mitbürger /innen und Menschen mit Vorerkrankungen sollen so geschützt werden.   Allerdings müssen auch diese Personen weiter  ihren Alltag gestalten.


Und da greift die Initiative des FC Blau-Weiß Trienz :

 

Wir bieten für alle älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen in Trienz  ab sofort, den Service an, Einkäufe und wichtige Botengänge (z.B. zur Post) zu erledigen.

 

Wie das Ganze abläuft ? 

Stehen Einkäufe oder andere Botengänge an, rufen Sie einfach die Nummer  06267-9296827  oder 06267-9296828 an . Sie werden umgehend zurück gerufen, und geben dem freundlichen Helfer ihre Bestellungen oder ihr Anliegen.   

Die Bestellung wird zeitnah- natürlich nicht sofort- abgearbeitet und sie bekommen eine Mitteilung wann die Ware geliefert wird.  Warenübergabe und Bezahlung sollen so weit wie möglich kontaktlos ablaufen, um das gegenseitige Ansteckungsrisiko zu verhindern.

Hört sich etwas kompliziert an, ist aber ganz einfach ! Wichtig ist nur: Trauen Sie sich, zeigen sie keine falsche Scham und rufen Sie unter 9296827 oder 9296828  an !  So verhindern ältere und vorerkrankte Menschen Kontakte die in der aktuellen Corona-Situation weitreichende Folgen haben können , und die  blau-weißen Jungs und Mädels helfen gerne.  

Denn wie gesagt: Beim FC Blau-Weiß kann derzeit weder gekickt, noch geturnt, noch getanzt – aber geholfen werden !

 

Bleiben Sie  alle gesund  ! Sie können auf uns zählen!
#helfenstatttrainieren


Damen spenden an Förderverein  Frauen – und Kinderschutzhaus NOK e.V.

 

. Die Damenmannschaft des FC Trienz veranstaltete im Dezember ihren „Winterzauber-Glühweintreff“ am Sportheim in Trienz. Die Organisation und Durchführung des Abends oblag in vollem Umfang der  Damenmannschaft, die in gemütlicher Atmosphäre  viele  gut gelaunte Besucher willkommen hieß. Dank denen und natürlich  dank etlicher Sponsoren kam im Winter ein guter Erlös zusammen, von dem jetzt im Frühjahr 500.-€ an den Förderverein Frauen- und Kinderschutzhaus NOK  e.V.  übergeben wurden.

 

Auf dem Sportplatz des FC Trienz übergab, getreu dem Motto „Frauen für Frauen“ Torhüterin Sarah Kreis den Fördervereins-Vorstandsmitgliedern Friederike Baier, Anne Schmieg und Elfriede Schuler  den symbolischen Spendenscheck.  Das Trio aus der Kreisstadt zeigte sich hocherfreut von dem Engagement  der  jungen Spielerinnen aus Trienz und den umliegenden Ortschaften , die  im blau-weißen Trikot in der Damen-Kreisliga um Punkte kämpfen.

 

 

„Ihr hättet nix besseres mit dem Geld machen können“ freute sich Elfriede Schuler , die zusammen  mit ihren Kollegen das Wirken des Fördervereins und des Frauen- und Kinderschutzhauses vorstellte. „Das Geld hilft sehr bei unserer Arbeit“, so Elfriede Schuler. Gerne hätten wir euch hilfsbereiten Mädels jetzt auch spielen sehen, erklärten Anne Schmieg und Friederike Baier, doch leider sorgte die Corona-Situation für eine Spielabsage. Aufgeschoben ist aber hoffentlich nicht  aufgehoben und so freuen sich die Trienzer  Damen auf mindestens drei neue Fans  bei einem der nächsten Heimspiele . Wann auch immer das sein wird ?