VEREINSNACHRICHTEN


Die Saisonvorbereitung ist gestartet. Auf der einen Seite freut man sich, das es bald wieder los geht, auf der anderen Seite bleiben die Unsicherheiten, wie die Runde verlaufen wird. Kommt eine zweite Welle, was müssen die Zuschauer und Spieler beachten? Welche Hygienekonzepte greifen, wie können wir diese auf unserem Sportgelände umsetzen? 

 

Drücken wir uns die Daumen, das alle gesund bleiben! 

 

Damit wir alle das Bestmögliche dafür tun, anbei die Handlungsempfehlungen des Badischen Fußballverbandes in der Zusammenfassung!





Hamburger, Cheeseburger und Grünkernburger- für die Küchenteams des FC Blau-Weiß Trienz gab es am Samstag-  und Sonntag- Nachmittag  sehr viel zu tun.

 

„Und das ist auch gut so“, denn die Idee des Burger-Verkaufs erwies sich als echte Alternative zum coronabedingt ausgefallenen Sportfest.  Die Idee wurde gut angenommen  und sehr viele Bestellungen aus Trienz und den umliegenden Ortschaften gingen per e-mail oder telefonisch ein.   

Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Ein DANKE geht auch an alle die, die von der Gläseraktion Gebrauch machten und so den Verein mit all seinen Sparten unterstützten.

Der FC Trienz bedankt sich neben den vielen „Burger-Freunden“ aber auch bei all denen die das Burger-Wochenende vorbereitet und durchgeführt haben. Es gab sehr viel zu organisieren und zu erledigen ! Eine tolle Leistung aller Beteiligten.

Abschließend auch noch ein  „Danke“ an alle Sponsoren die von der Idee des Burgerverkaufs gleich begeistert waren und ihre Unterstützung zugesagt haben. 

Im Einzelnen sind dies:

Baggerbetrieb Lindemann ( Hauptsponsor) , Volksbank Limbach, , Bäckerei Schmitt  , Distelhäuser Brauerei,  Stipp-Leistungen im Baugewerbe ,  Bruckert Malerbetrieb, Römer Apotheke,  Herz Ass  Ambulanter Pflegedienst, Nico Albert Finanzen und  Versicherungen, Sparkasse Neckartal-Odenwald, Druckerei Henn und Bauer ,  Hoppe Reinigungsservice, Grabkreuze 24  Trienz, SfG Rainer Zimmermann, Rabe Energiehandwerk,  Fahrschule Pfeil und die Schreinerei Galm, Robern. 

Ein DANK geht auch an Uwe Köbler für die Berichterstattung!


Kicken darf man nicht, Turnen darf man nicht, Tanzen darf man nichtaber Helfen darf man !


Der FC Blau-Weiß Trienz bietet einen  Einkaufs- und Botengangservice an!

 

Täglich neue Meldungen die aufhorchen lassen. Der Coronavirus hat die Welt mittlerweile fest im Griff und diese Krise macht auch vor unserer kleinen Kommune nicht halt ! 

Alle Regelungen, die von der Regierung getroffen werden müssen, schlagen bis in unsere Gemeinde, unsere Kirchen, unsere Haushalte und letztlich auf jeden Einzelnen durch.  Spiel- und Sportplätze sind gesperrt, Zusammenkünfte sind verboten . Es gilt das Gebot  „Abstand halten und zuhause bleiben “ . Besonderes ältere Mitbürger /innen und Menschen mit Vorerkrankungen sollen so geschützt werden.   Allerdings müssen auch diese Personen weiter  ihren Alltag gestalten.


Und da greift die Initiative des FC Blau-Weiß Trienz :

 

Wir bieten für alle älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen in Trienz  ab sofort, den Service an, Einkäufe und wichtige Botengänge (z.B. zur Post) zu erledigen.

 

Wie das Ganze abläuft ? 

Stehen Einkäufe oder andere Botengänge an, rufen Sie einfach die Nummer  06267-9296827  oder 06267-9296828 an . Sie werden umgehend zurück gerufen, und geben dem freundlichen Helfer ihre Bestellungen oder ihr Anliegen.   

Die Bestellung wird zeitnah- natürlich nicht sofort- abgearbeitet und sie bekommen eine Mitteilung wann die Ware geliefert wird.  Warenübergabe und Bezahlung sollen so weit wie möglich kontaktlos ablaufen, um das gegenseitige Ansteckungsrisiko zu verhindern.

Hört sich etwas kompliziert an, ist aber ganz einfach ! Wichtig ist nur: Trauen Sie sich, zeigen sie keine falsche Scham und rufen Sie unter 9296827 oder 9296828  an !  So verhindern ältere und vorerkrankte Menschen Kontakte die in der aktuellen Corona-Situation weitreichende Folgen haben können , und die  blau-weißen Jungs und Mädels helfen gerne.  

Denn wie gesagt: Beim FC Blau-Weiß kann derzeit weder gekickt, noch geturnt, noch getanzt – aber geholfen werden !

 

Bleiben Sie  alle gesund  ! Sie können auf uns zählen!
#helfenstatttrainieren